S&A Schaltanlagen & Automation
TÜV Nord zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 UL Listed

Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Um unseren datenschutzrechtlichen Pflichten nachzukommen, teilen wir Ihnen nachfolgend gemäß Artikel 13 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) die erforderlichen Informationen mit.

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

S&A Schaltanlagenbau GmbH
Steinriede 4
30827 Garbsen
Telefon: +49 (0)5131-46 128-0
Telefax: +49 (0)5131-46 128-17
E-Mail: info@sua-msr.de

Falls Sie Fragen haben oder eine Kontaktaufnahme zu unserem Datenschutzbeauftragten wünschen, so wenden Sie sich bitte direkt an:

Herrn Dimos Angelidis
S&A Schaltanlagenbau GmbH
Steinriede 4
30827 Garbsen
Telefon: +49 (0)5131-46 128-0
Telefax: +49 (0)5131-46 128-17
E-Mail: datenschutz@sua-msr.de

Unsere allgemeine Datenschutzerklärung finden Sie hier.




Datenschutz-Informationen gemäß EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)


Kunden

Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Erbringung der von Ihnen beauftragten Leistungen gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b) DSGVO erhoben, § 57 Abs. 1 StBerG und § 57 Abs. 2 StBerG verarbeitet und genutzt. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Ausführung und Erfüllung uns übertragener Aufträge erforderlich. Bei Nichtbereitstellung ist es uns leider nicht möglich, Ihre Aufträge auszuführen. Eine automatisierte Entscheidungsfindung wird nicht vorgenommen.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an externe Dritte erfolgt grundsätzlich nicht. Soweit betrieblich erforderlich, werden externe Dienstleister als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) datenschutzkonform eingebunden. Eine Übermittlung an ein Drittland oder eine internationale Organisation der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten findet nicht statt und ist auch nicht in Planung.

Ihre Daten werden bei uns für die Dauer des Vertragsverhältnisses gespeichert und darüber hinaus so lange weiter, bis die gesetzliche Aufbewahrungsfrist endet. Gemäß Art. 15 DSGVO steht Ihnen ein Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu.

Weiterhin steht es Ihnen frei, Ihre Rechte auf Berichtigung, Löschung oder - sofern das Löschen nicht möglich ist - auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit gemäß der Artikel 16–18, 20 DSGVO geltend zu machen. Falls Sie dieses Recht in Anspruch nehmen wollen, so wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

Weiterhin steht Ihnen das Recht zu, sich jederzeit bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Sollten Sie der Meinung sein, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht unter Einhaltung der Datenschutzgesetze erfolgt, würden wir Sie höflich darum bitten, sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Kontakt zu setzen.

Weiterhin haben Sie gemäß Art. 13 Abs. 2 lit. b) DSGVO jederzeit das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.





Interessenten

Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Erstellung von Ihnen angefragter Angebote gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b) DSGVO erhoben, § 57 Abs. 1 StBerG und § 57 Abs. 2 StBerG verarbeitet und genutzt. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Bearbeitung Ihrer Anfragen und der Angebotserstellung erforderlich. Bei Nichtbereitstellung ist es uns leider nicht möglich, Ihre Angebotsanfragen zu beantworten. Eine automatisierte Entscheidungsfindung wird nicht vorgenommen.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an externe Dritte erfolgt grundsätzlich nicht. Soweit betrieblich erforderlich, werden externe Dienstleister als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) datenschutzkonform eingebunden. Eine Übermittlung an ein Drittland oder eine internationale Organisation der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten findet nicht statt und ist auch nicht in Planung.

Ihre Daten werden bei uns für die Dauer des Angebots- bzw. ggf. darauf folgenden Vertragsverhältnisses gespeichert und darüber hinaus so lange weiter, bis die gesetzliche Aufbewahrungsfrist endet. Gemäß Art. 15 DSGVO steht Ihnen ein Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu.

Weiterhin steht es Ihnen frei, Ihre Rechte auf Berichtigung, Löschung oder - sofern das Löschen nicht möglich ist - auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit gemäß der Artikel 16–18, 20 DSGVO geltend zu machen. Falls Sie dieses Recht in Anspruch nehmen wollen, so wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

Weiterhin steht Ihnen das Recht zu, sich jederzeit bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Sollten Sie der Meinung sein, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht unter Einhaltung der Datenschutzgesetze erfolgt, würden wir Sie höflich darum bitten, sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Kontakt zu setzen.

Weiterhin haben Sie gemäß Art. 13 Abs. 2 lit. b) DSGVO jederzeit das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.





Lieferanten /Dienstleister

Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Erbringung Ihrer angebotenen Produkte und Dienstleistungen gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b) DSGVO erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Anbahnung und Abwicklung von Verträgen mit uns erforderlich. Bei Nichtbereitstellung ist es uns leider nicht möglich, ein Vertragsverhältnis mit Ihnen zustande kommen zulassen. Eine automatisierte Entscheidungsfindung wird nicht vorgenommen.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an externe Dritte erfolgt grundsätzlich nicht. Soweit betrieblich erforderlich, werden externe Dienstleister als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) datenschutzkonform eingebunden. Eine Übermittlung an ein Drittland oder eine internationale Organisation der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten findet nicht statt und ist auch nicht in Planung.

Ihre Daten werden bei uns für die Dauer des Vertragsverhältnisses gespeichert und darüber hinaus so lange weiter, bis die gesetzliche Aufbewahrungsfrist endet. Gemäß Art. 15 DSGVO steht Ihnen ein Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu.

Weiterhin steht es Ihnen frei, Ihre Rechte auf Berichtigung, Löschung oder - sofern das Löschen nicht möglich ist - auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit gemäß der Artikel 16–18, 20 DSGVO geltend zu machen. Falls Sie dieses Recht in Anspruch nehmen wollen, so wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

Weiterhin steht Ihnen das Recht zu, sich jederzeit bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Sollten Sie der Meinung sein, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht unter Einhaltung der Datenschutzgesetze erfolgt, würden wir Sie höflich darum bitten, sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Kontakt zu setzen.

Weiterhin haben Sie gemäß Art. 13 Abs. 2 lit. b) DSGVO jederzeit das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.





Bewerber

Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses gemäß Art. 88 Abs. 1 DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetz erhoben, verarbeitet und genutzt. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Abwicklung des Bewerbungsprozesses und zur Entscheidung über eine Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses notwendig. Bei Nichtbereitstellung ist es uns leider nicht möglich, Sie bei der Auswahl zur Besetzung der ausgeschriebenen Stelle zu berücksichtigen. Eine automatisierte Entscheidungsfindung wird nicht vorgenommen.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an externe Dritte erfolgt grundsätzlich nicht. Soweit betrieblich erforderlich, werden externe Dienstleister als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) datenschutzkonform eingebunden. Eine Übermittlung an ein Drittland oder eine internationale Organisation der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten findet nicht statt und ist auch nicht in Planung.

Ihre Daten werden bei uns für die Dauer des Angebots- bzw. Vertragsverhältnisses gespeichert und darüber hinaus so lange weiter, bis die gesetzliche Aufbewahrungsfrist endet. Gemäß Art. 15 DSGVO steht Ihnen ein Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu.

Weiterhin steht es Ihnen frei, Ihre Rechte auf Berichtigung, Löschung oder - sofern das Löschen nicht möglich ist - auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit gemäß der Artikel 16–18, 20 DSGVO geltend zu machen. Falls Sie dieses Recht in Anspruch nehmen wollen, so wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

Weiterhin steht Ihnen das Recht zu, sich jederzeit bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Sollten Sie der Meinung sein, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht unter Einhaltung der Datenschutzgesetze erfolgt, würden wir Sie höflich darum bitten, sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Kontakt zu setzen.

Weiterhin haben Sie gemäß Art. 13 Abs. 2 lit. b) DSGVO jederzeit das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.





Mitarbeiter

Soweit zwischen Ihnen als Mitarbeiter und uns als Arbeitgeber keine hiervon abweichende, weitergehende Vereinbarung zum Datenschutz getroffen wurde, gilt folgendes:

Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Durchführung und Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses gemäß Art. 88 Abs. 1 DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 Satz 1 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) erhoben und verarbeitet. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Anstellung in unserem Unternehmen und zur Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich. Bei Nichtbereitstellung ist es uns leider nicht möglich, Sie in unserem Unternehmen anzustellen und zu beschäftigen. Eine automatisierte Entscheidungsfindung wird nicht vorgenommen.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an externe Dritte erfolgt grundsätzlich nicht. Soweit betrieblich erforderlich, werden externe Dienstleister als Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) datenschutzkonform eingebunden. Eine Übermittlung an ein Drittland oder eine internationale Organisation der von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten findet nicht statt und ist auch nicht in Planung.

Ihre Daten werden bei uns für die Dauer des Beschäftigungsverhältnisses gespeichert und darüber hinaus so lange weiter, bis die gesetzliche Aufbewahrungsfrist endet.

Gemäß Art. 15 DSGVO steht Ihnen ein Recht auf Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu.

Weiterhin steht es Ihnen frei, Ihre Rechte auf Berichtigung, Löschung oder - sofern das Löschen nicht möglich ist - auf Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit gemäß der Artikel 16–18, 20 DSGVO geltend zu machen. Falls Sie dieses Recht in Anspruch nehmen wollen, so wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten.

Weiterhin steht Ihnen das Recht zu, sich jederzeit bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Sollten Sie der Meinung sein, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht unter Einhaltung der Datenschutzgesetze erfolgt, würden wir Sie höflich darum bitten, sich mit unserem Datenschutzbeauftragten in Kontakt zu setzen.

Weiterhin haben Sie gemäß Art. 13 Abs. 2 lit. b) DSGVO jederzeit das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.





Google Analytics Opt-Out

» Klicken Sie hier, um das Tracking mit Google Analytics auf dieser Webseite für Sie zu deaktivieren.




Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×